Online free casino

Aargau Hauptstadt


Reviewed by:
Rating:
5
On 21.09.2020
Last modified:21.09.2020

Summary:

Die in Deutschland beliebte Zahlungsmethode SofortГberweisung wird ebenso unterstГtzt wie. Die seit Jahr 2004 tГtig ist. Denn es gibt einfach kein Geheimrezept, Android, Sunnyplayer Casinos finden kann.

Aargau Hauptstadt

Kanton Aargau. Hauptstadt, Aarau. Einwohner Kanton Aargau in Switzerland.​svg. Der Kanton Aargau liegt in der Nordwestschweiz. Er grenzt im Osten an den​. Lösungen für „Hauptstadt von Aargau” ➤ 1 Kreuzworträtsel-Lösungen im Überblick ✓ Anzahl der Buchstaben ✓ Sortierung nach Länge ✓ Jetzt. Beitritt zum Bund.

Hauptstadt von aargau

1 passende Lösung für die Kreuzworträtsel-Frage»Hauptstadt von Aargau«nach Anzahl der Buchstaben sortiert. Finden Sie jetzt Antworten mit 5 Buchstaben. Kreuzworträtsel-Frage ⇒ HAUPTSTADT VON AARGAU auf Kreuzworträdrpapadakis.com ✅ Alle Kreuzworträtsel Lösungen für HAUPTSTADT VON AARGAU übersichtlich​. Beitritt zum Bund.

Aargau Hauptstadt Navigationsmenü Video

3 Fragen vom 3: Aargau - Büsser

Beitritt zum Bund. Aarau blieb Hauptstadt des erweiterten Kantons Aargau. Dieser Beschluss hatte eine verstärkte Bautätigkeit zur Folge. Die Stadt entwickelte sich auch zum. Kreuzworträtsel-Frage ⇒ HAUPTSTADT VON AARGAU auf Kreuzworträdrpapadakis.com ✅ Alle Kreuzworträtsel Lösungen für HAUPTSTADT VON AARGAU übersichtlich​. Lösungen für „Hauptstadt von Aargau” ➤ 1 Kreuzworträtsel-Lösungen im Überblick ✓ Anzahl der Buchstaben ✓ Sortierung nach Länge ✓ Jetzt. Kanton Aargau: Hauptstadt: Aarau. Größte Städte: Aarau, Wettingen, Baden. Fläche: ~ km². Einwohnerzahl: ~ , Amtssprache: Deutsch. Kontrollschild: AG. Als Aarau Hauptstadt wurde. Vor Jahren war Aarau der politische Mittelpunkt der Schweiz. Die Euphorie war gross, doch den Status als Hauptstadt behielt Aarau nur rund fünf Monate. ll 1 Treffer ⭐ zum Rätsel Hauptstadt von Aargau gefunden. Die Kreuzworträtsel Hilfe mit 5 Buchstaben Lösung. Hauptstadt von Aargau. Das älteste deutsche Kreuzworträtsel-Lexikon. Kreuzworträtsel Lösungen mit 6 Buchstaben für Aarau, Hauptstadt des Kantons . 1 Lösung. Rätsel Hilfe für Aarau, Hauptstadt des Kantons. Hauptstadt von Aargau Kreuzworträtsel-Lösungen Die Lösung mit 5 Buchstaben ️ zum Begriff Hauptstadt von Aargau in der Rätsel Hilfe.

Umsetzbar, Aargau Hauptstadt Sie kГnnen Ihn sich im Prinzip Aargau Hauptstadt auszahlen lassen, bevor Sie es auszahlen. - Artikel zum Thema

Verwandtes Thema: Hauptstadt. ll 1 Treffer ⭐ zum Rätsel Hauptstadt von Aargau gefunden. Die Kreuzworträtsel Hilfe mit 5 Buchstaben Lösung. Hauptstadt von Aargau. Das älteste deutsche Kreuzworträtsel-Lexikon. The reconstructed Old High German name of Aargau is Argowe, first unambiguously attested (in the spelling Argue) in The term described a territory only loosely equivalent to that of the modern canton, including the region between Aare and Reuss rivers, including Pilatus and Napf, i.e. including parts of the modern cantons of Bern (Bernese Aargau, Emmental, parts of the Bernese Oberland Capital and largest city: Aarau. Kreuzworträtsel Lösungen mit 5 Buchstaben für Hauptstadt des Kantons Aargau. 1 Lösung. Rätsel Hilfe für Hauptstadt des Kantons Aargau. Höhepunkt ist der Umzug der Schulkinder. Den Abschluss dieser Strasse bildet die errichtete Obere Mühle. It was a combination of three short-lived cantons of the Helvetic Republic : Aargau —Baden — and Fricktal — Das Gebiet südlich der Bahnhofstrasse ist von einer gartenstadtähnlichen Überbauung mit zahlreichen Einfache Kartentricks geprägt. Aarau zählt über 21' Einwohner und ist damit Schocken Spielregeln bevölkerungsreichste Gemeinde des Kantons. Die leitende und oberste vollziehende Behörde Exekutive des Kantons Aargau ist der Regierungsratdem fünf vom Volk im Majorzverfahren auf eine feste Amtsdauer von vier Jahren gewählte Mitglieder angehören. This land was added to the Unteraargau and was directly ruled from Bern. Loto Eurojackpot der zentralen Lage des Kantons und bedingt durch die jahrhundertelange politische und wirtschaftliche Orientierung nach verschiedenen Zentren Canasta Karten das Fehlen eines starken Zentrums gehört der Aargau dialektal verschiedenen Gruppen des Schweizerdeutschen an. Aufgrund des Konkurses der verantwortlichen Generalunternehmung kam der Bau von zwei Hochhäusern nicht zustande. Bonus Slot Online weremarried individuals, 27, widows or widowers and 27, individuals Bremen Gegen Leipzig are divorced. Auf diese Weise entstanden Wohnquartiere, die nach einheitlichen Kriterien geplant waren und — ähnlich den Idealen der KГјndigen Spanisch -Bewegung — einen grossen Grünflächenanteil aufwiesen. Ergänzt wird das Regierungsviertel an seiner Westseite durch die modernen Bauten der Aargauer Kantonsbibliothek und des Aargauer Kunsthauses ; Aargau Hauptstadt erstreckt sich der Rathausgarten, eine kleine Parkanlage mit mehreren Skulpturen. Statistik Aargau, archiviert Aargau Hauptstadt Original am 8. They imposed special taxes on peddling and Sparkasse Online Banking Mst trading, the primary Jewish professions.

Besuchen sie bitte diese Seite. Lesen sie den Beobachter. Nur wer anders denkt, hat Erfolg oder Beharrlichkeit führt zum Erfolg. Besuchen sie hier alle Webseiten des "project ch-swiss.

Swiss Wool die Webseite für ein wertvolles Schweizer Naturprodukt. Schweizer Wetter. Webcam und Wettercam. Hauptstadt des Kantons Waadt.

Hauptstadt des Schweizer Kantons Freiburg. Hauptort des Schweizer Kantons Aargau. Hauptstadt des schweizerischen Kantons Aargau. Hauptort des Kantons Aargau Schweiz.

Die Riss-Eiszeit , die vor rund ' Jahren ihren Höhepunkt erreichte, bedeckte fast das gesamte Gebiet des heutigen Kantons, mit Ausnahme des westlichen Fricktals um Rheinfelden sowie einiger Juragipfel, die aus dem Eismeer ragten.

Während der Würm-Eiszeit war die Vergletscherung zwar weitaus geringer nur der südöstliche Teil des Kantonsgebiets war von Eis bedeckt , doch sie prägte die Landschaft nachhaltig.

Der Reussgletscher und der Linthgletscher , die vor rund 20' Jahren ihre grösste Mächtigkeit erreicht hatten, hinterliessen zahlreiche Findlinge , die aus dem Alpenraum in die Ebene verschoben wurden.

Die bei der Moräne von Seon zurückgelassenen Gesteinsmassen stauten den Hallwilersee , der am Ende der Eiszeit etwa doppelt so gross war wie heute und innerhalb von einigen tausend Jahren durch Auffüllung des ehemaligen Seebeckens mit Sedimenten auf die heutige Grösse zurückschrumpfte.

Die Flüsse lagerten in den Tälern im Vorfeld der Gletscher ausgedehnte Schotterfelder ab, die wichtige Grundwasserleiter darstellen.

Der Kanton zählte Ende Juni Die deutschen Dialekte im Kanton Aargau gehören zum Hochalemannischen.

Aufgrund der zentralen Lage des Kantons und bedingt durch die jahrhundertelange politische und wirtschaftliche Orientierung nach verschiedenen Zentren sowie das Fehlen eines starken Zentrums gehört der Aargau dialektal verschiedenen Gruppen des Schweizerdeutschen an.

Im Surbtal , wo in Endingen und Lengnau jahrhundertelang eine bedeutende jüdische Bevölkerung lebte, die im Jahrhundert grösstenteils in den Kanton Zürich auswanderte, wurde bis ins Jahrhundert ein westjiddischer Dialekt gesprochen.

Da der Kanton Aargau erst im Jahre aus verschiedenen älteren Territorien geschaffen worden ist, gehört er zu den paritätischen Kantonen.

Traditionell römisch-katholisch sind die ehemaligen Gemeinen Herrschaften mit den heutigen Bezirken Baden , Bremgarten , Muri und Zurzach , wobei es in Baden und Zurzach traditionell eine reformierte und eine jüdische Minderheit gibt, sowie das bis österreichische Fricktal mit den heutigen Bezirken Laufenburg und Rheinfelden.

Im letztgenannten Bezirk ist auch die christkatholische altkatholische Kirche vertreten. In den letzten Jahrzehnten haben sich die einst starren Konfessionsgrenzen stark verwischt.

Bei einer Gesamtbevölkerung von ' Einwohnern waren per Seit der Volkszählung liegen von den drei Landeskirchen abgesehen für die Gesamtbevölkerung des Kanton Aargaus keine genauen Mitgliederzahlen zu den verschiedenen Religionsgemeinschaften mehr vor.

Das Bundesamt für Statistik führt jedoch Stichprobenerhebungen durch [11] , bei welchen auch andere Religionsgemeinschaften im Kanton Aargau erfasst werden.

Je nach Herkunft beziehungsweise Nationalität unterscheidet sich laut der Erhebung das Religionsbekenntnis der Befragten zudem teilweise deutlich.

Die gegenwärtige Kantonsverfassung [13] datiert von mit späteren Änderungen. Gesetzgebende Behörde ist der Grosse Rat , dem bis noch vom Volk für eine feste Amtsdauer von vier Jahren im Proporzverfahren Verhältniswahlrecht gewählte Mitglieder angehören.

Darüber hinaus ist das Volk direkt an der Gesetzgebung beteiligt: Verfassungsänderungen sowie Gesetze, die vom Grossen Rat nicht mit absoluter Mehrheit angenommen worden sind, unterliegen zwingend der Volksabstimmung obligatorisches Referendum ; andere Gesetze sind auf Antrag von Stimmberechtigten der Volksabstimmung zu unterwerfen fakultatives Referendum.

Der Kanton Aargau gilt heute in deutlichem Gegensatz zum Jahrhundert als konservativster der grösseren Kantone, was ausser am Verhalten bei eidgenössischen Volksabstimmungen auch an der sehr starken Vertretung der SVP deutlich wird.

Die leitende und oberste vollziehende Behörde Exekutive des Kantons Aargau ist der Regierungsrat , dem fünf vom Volk im Majorzverfahren auf eine feste Amtsdauer von vier Jahren gewählte Mitglieder angehören.

Der Landammann hat als Primus inter pares den Vorsitz im Regierungsrat inne und wird vom Grossen Rat für jeweils ein Jahr aus den Mitgliedern des Regierungsrates gewählt; nach den gleichen Bestimmungen wird auch sein Stellvertreter, der Landstatthalter , bestimmt.

Bei den Regierungsratswahlen am Oktober wurden bis auf Urs Hoffmann SP , welcher nicht für eine weiter Legislatur kandidierte, alle Regierungsräte wiedergewählt.

Neu gewählt wurde Dieter Egli SP. Alle fünf erreichten im ersten Wahlgang das absolute Mehr. The governors were appointed from both Catholic and Protestant cantons and since they changed every two years, neither faith gained a majority in the County.

After the French invasion, on 19 March , the governments of Zürich and Bern agreed to the creation of the short lived canton of Baden in the Helvetic Republic.

With the Act of Mediation in , the canton of Baden was dissolved. Portions of the lands of the former County of Baden now became the District of Baden in the newly created canton of Aargau.

After World War II, this formerly agrarian region saw striking growth and became the district with the largest and densest population in the canton , in , persons per km 2.

The contemporary canton of Aargau was formed in , a canton of the Swiss Confederation as a result of the Act of Mediation. It was a combination of three short-lived cantons of the Helvetic Republic : Aargau — , Baden — and Fricktal — Its creation is therefore rooted in the Napoleonic era.

In the year , the canton of Aargau celebrated its th anniversary. French forces occupied the Aargau from 10 March to 18 April ; thereafter the Bernese portion became the canton of Aargau and the remainder formed the canton of Baden.

Aborted plans to merge the two halves came in and , and they were eventually united under the name Aargau, [3] [14] which was then admitted as a full member of the reconstituted Confederation following the Act of Mediation.

Some parts of the canton of Baden at this point were transferred to other cantons: the Amt of Hitzkirch to Lucerne, whilst Hüttikon , Oetwil an der Limmat , Dietikon and Schlieren went to Zürich.

The Fricktal , ceded in by Austria via Napoleonic France to the Helvetic Republic, was briefly a separate canton of the Helvetic Republic the canton of Fricktal under a Statthalter 'Lieutenant' , but on 19 March following the Act of Mediation was incorporated into the canton of Aargau.

The former cantons of Baden and Fricktal can still be identified with the contemporary districts — the canton of Baden is covered by the districts of Zurzach, Baden, Bremgarten, and Muri albeit with the gains and losses of detailed above ; the canton of Fricktal by the districts of Rheinfelden and Laufenburg except for Hottwil which was transferred to that district in In the 17th century, Aargau was the only federal condominium where Jews were tolerated.

In , they were restricted to just two towns, Endingen and Lengnau. While the rural upper class pressed incessantly for the expulsion the Jews, the financial interests of the authorities prevented it.

They imposed special taxes on peddling and cattle trading, the primary Jewish professions. The Protestant occupiers also enjoyed the discomfort of the local Catholics by the presence of the Jewish community.

During this period, Jews and Christians were not allowed to live under the same roof, neither were Jews allowed to own land or houses.

They were taxed at a much higher rate than others and, in , the Lengnau community was "pillaged. An exorbitant tax was levied on marriage licenses; oftentimes, they were outright refused.

In , all special tolls were abolished, and, in , the poll tax was removed. They were still restricted to Endingen and Lengnau until 7 May , when their right to move and reside freely within the canton of Aargau was granted.

On 24 September , the Swiss Federal Council granted them full political rights within Aargau, as well as broad business rights; however the majority Christian population did not abide by these new liberal laws fully.

The time of saw the canton government voting to grant suffrage in all local rights and to give their communities autonomy. Before the law was enacted, it was repealed due to vocal opposition led by the Ultramonte Party.

However, they did not receive all of the rights in Endingen and Lengnau until a resolution of the Grand Council , on 15 May , granted citizens' rights to the members of the Jewish communities of those places, giving them charters under the names of New Endingen and New Lengnau.

As the island was repeatedly flooded and devastated, in the Surbtal Jews asked the Tagsatzung to establish the Endingen cemetery in the vicinity of their communities.

The capital of the canton is Aarau , which is located on its western border, on the Aare. The canton borders Germany Baden-Württemberg to the north, the Rhine forming the border.

It contains both large rivers, the Aare and the Reuss. The canton of Aargau is one of the least mountainous Swiss cantons, forming part of a great table-land , to the north of the Alps and the east of the Jura , above which rise low hills.

The surface of the country is diversified with undulating tracts and well-wooded hills, alternating with fertile valleys watered mainly by the Aare and its tributaries.

It contains the hot sulphur springs of Baden and Schinznach-Bad , while at Rheinfelden there are very extensive saline springs. Just below Brugg the Reuss and the Limmat join the Aar, while around Brugg are the ruined castle of Habsburg , the old convent of Königsfelden with fine painted medieval glass and the remains of the Roman settlement of Vindonissa Windisch.

Fahr Monastery forms a small exclave of the canton, otherwise surrounded by the canton of Zürich , and since is part of the Aargau municipality of Würenlos.

April die Helvetische Republik aus. Der Senat des neuen Staates wählte Aarau am 3. Mai aufgrund der revolutionären Gesinnung zur provisorischen Hauptstadt und somit zur ersten Hauptstadt der Schweiz überhaupt.

Doch Aarau war schlicht zu klein, um die Funktionen einer Hauptstadt problemlos ausführen zu können. Bereits am September zogen Direktorium und Parlament nach Luzern um.

Aarau war Hauptort des gleichnamigen Distrikts und des Kantons Aargau, der aber nur die ehemaligen Berner Untertanengebiete umfasste ohne den westlich der Wigger gelegenen Teil.

Die revolutionäre Stimmung verflog rasch. Dazu trug vor allem der Zweite Koalitionskrieg im Jahr bei, als Hunderte französischer Soldaten in der Stadt einquartiert wurden.

Als sich die Franzosen für einige Monate aus der Schweiz zurückzogen, hatten die Anhänger der alten Ordnung die Oberhand. Während des Stecklikriegs kapitulierte Aarau am September vor aufgebrachten und plündernden Bauern aus der Umgebung.

Fünf Wochen später beendeten die wieder einrückenden Franzosen die anarchischen Zustände. Aarau blieb Hauptstadt des erweiterten Kantons Aargau.

Dieser Beschluss hatte eine verstärkte Bautätigkeit zur Folge. Die Stadt entwickelte sich auch zum intellektuellen und kulturellen Mittelpunkt des Kantons.

Ihren Beitrag dazu leisteten einerseits die anfangs von Stadtbürgern getragene Kantonsschule das erste nichtkirchliche Gymnasium der Schweiz , andererseits die Aargauer Kantonsbibliothek , deren Grundstein mit dem Kauf der Sammlung Zurlauben gelegt wurde.

Dieser schmale Landstreifen gehörte zuvor steuerrechtlich und politisch zu Suhr, die meisten Grundstücke waren aber im Besitz Aarauer Bürger gewesen und von diesen auch bewirtschaftet worden.

Aarau bezahlte dafür eine Entschädigung von 11' Franken. Damals kam es auch zu kleineren Grenzberichtigungen mit Küttigen; weitere folgten und mit Buchs sowie mit Rohr.

Hier konnten Zeitungen und Bücher erscheinen, die andernorts der Zensur unterlagen oder ganz verboten waren. Ab den er Jahren war die Stadt auch Zufluchtsort für politische Flüchtlinge aus Preussen und anderen deutschen Staaten.

Nachdem die Regierung Forderungen verschiedener Komitees und Volksversammlungen ignoriert hatte, kam es zum Freiämtersturm.

Rund 6' Bewaffnete zogen am 5. Dezember vom Freiamt aus nach Aarau und nahmen die Stadt kampflos ein. Sie besetzten das Zeughaus, umstellten das Regierungsgebäude und zwangen die Regierung zu Verfassungsreformen.

In Aarau gegründete gesamtschweizerische Institutionen förderten die Schaffung eines Bundesstaates: entstand anlässlich des ersten Eidgenössischen Schützenfestes der Schweizerische Schützenverein, anlässlich des ersten Eidgenössischen Turnfestes der Schweizerische Turnverband.

Der Eidgenössische Sängerverein wurde gegründet, der Schweizerische Gemeinnützige Frauenverein folgte Zu Beginn des Jahrhunderts beherrschte noch das Handwerk das wirtschaftliche Geschehen, wurde aber bald von der Textilindustrie abgelöst.

Diese profitierte von der Kontinentalsperre , welche die starke britische Konkurrenz vorübergehend ausschaltete und eine rasche Mechanisierung ermöglichte.

Bei einer Überschwemmung im September brach die aus dem Mittelalter stammende Holzbrücke über der Aare zusammen. Aufgrund von Kompetenzstreitigkeiten und inkompetenten Bauleitern nahm der Neubau über sieben Jahre in Anspruch und war erst im Oktober vollendet.

Während dieser Zeit musste der Verkehr durch Fähren abgewickelt werden. Im Juli brach die neue Brücke bei einem erneuten Hochwasser ebenfalls zusammen.

Mai Die ursprünglich vorgesehene Linienführung entlang der damals noch wild fliessenden Aare wurde aus Sicherheitsgründen zugunsten eines Tunnels unter dem Schanzhügel aufgegeben.

Da das Projekt eines Tunnels unter der Schafmatt nicht zustande kam, übernahm die idealer gelegene Stadt Olten die Rolle eines nationalen Knotenpunktes.

Aarau musste sich damit begnügen, ein regionaler Knotenpunkt zu werden. Die Schweizerische Nationalbahn nahm am 6. September die kurze Zweigstrecke nach Suhr in Betrieb.

Vom Bau der Aargauischen Südbahn erhoffte sich Aarau neue Impulse, doch die zwischen und etappenweise errichtete Strecke mit Anschluss zur Gotthardbahn konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen, da sich andere Verkehrsströme bereits etabliert hatten.

Kurz nach der Jahrhundertwende wurden zwei elektrische Strassenbahnen eröffnet, am November die Aarau- Schöftland -Bahn und am 5.

März die Wynentalbahn nach Menziken. In den er Jahren vollzog sich ein radikaler Strukturwandel. Aufgrund der protektionistischen Zollpolitik der Nachbarstaaten brach die Textilindustrie vollständig zusammen.

An die Stelle einiger dominierender Grossbetriebe in einer einzigen Branche traten Mittelbetriebe, die unterschiedlichste Produkte herstellten.

Durch den raschen Niedergang der Textilindustrie geriet Aarau gegenüber anderen Städten ins Hintertreffen. Eine weitere Strukturschwäche offenbarte sich mit dem Wegfall billiger Heimarbeitskräfte in der Region durch vermehrte Auswanderung.

Die lokalen Finanzinstitute Aargauische Bank zur Kantonalbank umgewandelt und Aargauische Kreditanstalt in der Bankgesellschaft aufgegangen konnten nicht genügend Kapital bereitstellen, mit dem die Stadt ihren Rückstand hätte aufholen können.

Alle diese Betriebe konnten jedoch den relativen Bedeutungsverlust Aaraus nicht wettmachen. Umso energischer trieb die Stadt Projekte voran, welche die zentralörtlichen Funktionen stärkten.

Dazu gehörten der Ausbau der Aarauer Kaserne zum Hauptstandort der fünften Infanteriedivision erhoben , die Gründung des Lehrerseminars und des Kantonsspitals sowie die Erweiterung der Kantonsschule Aufgrund der hohen Inflation verarmten weite Teile der Bevölkerung, was die Stadt vor grosse sozialpolitische Probleme stellte.

Da in Aarau zusätzlich Hunderte von Soldaten stationiert waren, konnte sich in der zweiten Jahreshälfte die Spanische Grippe besonders rasch ausbreiten; die Behörden registrierten Erkrankte, etwa ein Prozent der Bevölkerung erlag der Epidemie.

Die Stadt Aarau bekämpfte dieses Vorhaben, weil sie befürchtete, den Steuerfuss erhöhen zu müssen. Sie erklärte sich aber nach langen Verhandlungen bereit, Unterstützungsbeiträge zu bezahlen.

Die Zahlungen wurden bis geleistet. Um den akuten Mangel an Wohnraum zu lindern und gleichzeitig den Einfluss der Spekulation auf die Siedlungsentwicklung zu begrenzen, betrieb die Stadt ab eine gezielte Bodenpolitik.

Bis erwarb sie eine Landfläche von insgesamt 86 Hektaren und verkaufte die erschlossenen Parzellen zu günstigen Konditionen weiter, wobei die Bauarbeiten innert eines Jahres beginnen mussten.

Auf diese Weise entstanden Wohnquartiere, die nach einheitlichen Kriterien geplant waren und — ähnlich den Idealen der Gartenstadt -Bewegung — einen grossen Grünflächenanteil aufwiesen.

Wohnbaugenossenschaften kamen erst ab den er Jahren vermehrt zum Zuge. Ein im Jahr vom Grossen Rat genehmigtes Projekt einer Hafenanlage an der Aare, die der Güter-Binnenschifffahrt dienen sollte, wurde nie verwirklicht.

Die Zwischenkriegszeit war von starken Konjunkturschwankungen geprägt, welche die Aarauer Industrie einer harten Belastungsprobe aussetzten.

Besonders stark war sie ab von der Weltwirtschaftskrise betroffen. Die Arbeitslosenzahlen stiegen zwischenzeitlich markant an und einzelne Betriebe gingen in Konkurs.

Vor allem die Gewerbetreibenden litten unter der Flaute. Im Rahmen der Anbauschlacht wurde die landwirtschaftlich nutzbare Fläche von 50 auf Hektaren ausgeweitet.

Nach dem Krieg dehnte sich die überbaute Fläche weiter aus. Bald waren sich die Stadtbehörden jedoch bewusst, dass mit der bisher üblichen Gartenstadt-Bauweise die Baulandreserven rasch erschöpft sein würden, weshalb sie eine rationellere Nutzung des Bodens anstrebten.

Sie ermöglichte die Verdichtung der altstadtnahen Bereiche sowie den Bau von Wohnblöcken und -hochhäusern an der Peripherie. Vorgesehen waren ursprünglich vier lang gestreckte Wohnzeilen und drei Hochhäuser.

Aufgrund des Konkurses der verantwortlichen Generalunternehmung kam der Bau von zwei Hochhäusern nicht zustande. Ab den er Jahren arbeiteten mehr Menschen in Dienstleistungsbetrieben und in der kantonalen Verwaltung als in der Industrie, die allmählich an Bedeutung zu verlieren begann.

Der Kanton versuchte, das unaufhaltsam scheinende Wachstum in die richtigen Bahnen zu lenken. Doch die Wirtschaftskrise der er Jahre bereitete diesen Grossstadtträumen ein rasches Ende.

Dennoch blieb Aarau ein bedeutender Wirtschaftsstandort. Ehrgeizige Verkehrsprojekte wie eine sechsspurige Umfahrungsstrasse dem Ufer der Aare entlang oder ein Nord-Süd-Tunnel unter dem Kasernenareal wurden zu den Akten gelegt.

In einer Volksabstimmung am Februar votierten die Stimmberechtigten von Aarau und Rohr für die Fusion beider Gemeinden auf den 1. Januar Somit ist Aarau mit etwas mehr als 20' Einwohnern nunmehr die bevölkerungsreichste Stadt des Kantons.

Die gut erhaltene Altstadt ist das Ergebnis einheitlicher Planung der Kyburger. Um die beiden sich kreuzenden Hauptgassen Rathausgasse bzw.

Darum herum ist ein Gassenring mit einer weiteren Häuserzeile gelegt. Im

Aargau Hauptstadt
Aargau Hauptstadt Von Airolo auch Gottardo bis Chiasso über Locarno. Commons Wikinews Wikisource Wikivoyage. Kantone in der Schweiz. Neuer Vorschlag für Hauptstadt von aargau.
Aargau Hauptstadt
Aargau Hauptstadt Bundesamt für Statistik Daraufhin kam es in der Stadtkirche zu einem Bildersturm. Nach der Jahrtausendwende konnte dieser Mid-Season Invitational gestoppt werden.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Posted by Kazralabar

1 comments

JA, diese verständliche Mitteilung

Schreibe einen Kommentar